Souveräner Auftritt mit zahlreichen Toren – Leimersdorf gewinnt 7:0 gegen Burgbrohl


Leimerdorf (31.03.2019). Der SV Leimersdorf kann seine Gewinnserie fortsetzen und startete sehr stark in das Auswärtsspiel gegen die SG Burgbrohl II. Das erste Tor erzielte Timo Kusch bereits in der sechsten Spielminute. Bereits wenige Minuten später ergab sich die nächste große Chance für die Blau-Weißen. Ein durch ein Foul ausgelöster Freistoß scheiterte zunächst am gegnerischen Torwart. Dieser ließ den Ball jedoch fallen, das Leimersdorfer Team setzte nach und so erzielte Marc Klesing mit einem spektakulären Seitfallzieher das 2:0. Die frühe Führung sorgte für Entspannung im Team von Franz Wax und ließ ein gut koordiniertes Aufbauspiel zu.

In der zweiten Halbzeit konnten die Leimersdorfer noch einmal den Druck auf das gegnerische Team erhöhen. Tim Kündgen und Marc Klesing beherrschten das Mittelfeld und sorgten dafür, dass Timo Kusch mit gezielten Offensivbällen versorgt wurde. Dieser ließ auch nicht lange auf einen Torerfolg warten und so fiel bereits kurz nach der Halbzeitpause das 3:0 durch Kusch. Die verdiente Führung motivierte das gesamte Leimersdorfer Team und aktivierte auch die Spieler auf den Außenseiten. David Joseph bediente nun ebenfalls über die Flanke den Torschützen Timo Kusch, der die Pässe dankbar verwandelte. Nach dem 4:0 wurde das Spiel vollständig von den Blau-Weißen dominiert und der Gegner aus Burgbrohl gab sich sichtlich geschlagen.

Nach einem wiederholt unsportlichen Foul durch einen Burgbrohler Spieler erhielt dieser die gelb-rote Karte und musste das Spielfeld verlassen; der durch das Foul verletzte Abwehrspieler Marc Polter musste ausgewechselt werden. Eine weitere gelb-rote Karte kassierten die Gastgeber, nachdem die Situation nach einem Foul eskaliert war. Ab diesem Zeitpunkt hatten die Leimersdorfer nur noch neun Spieler gegenüber und somit ein leichtes Spiel. Diese vorteilhafte Situation konnte Timo Kusch mehrfach nutzen und erzielte im Alleingang gegen den Torwart die Tore fünf bis sieben an diesem Spieltag. Am Ende gewann Leimersdorf das Auswärtsspiel verdient mit 7:0. „Die Leistung des gesamten Teams war heute hervorragend. Jeder hat für den Erfolg gekämpft und wir haben drei wichtige Punkte mit nach Hause genommen“, gibt Trainer Franz Wax nach Spielende zu Protokoll.

 

Leimersdorf II gewinnt überraschend 2:1 gegen Dernau

Bereits am vergangenen Freitag spielte die zweite Mannschaft des SV Leimersdorf in Dernau. Nach dem überraschenden 1:0 in der ersten Spielminute nach einem Freistoß, zeigte sich die Zweite Mannschaft beflügelt. Das Spiel war über lange Zeit sehr ausgeglichen, mit Torchancen auf beiden Seiten. Spieler des Tages war Torwart Jannik Hintze, der unermüdlich dafür sorgte, dass die Gegner aus Dernau trotz zahlreicher Chancen nicht in Führung gehen konnten. Durch einen weiteren Treffer von Phillip di Carlo sicherte sich die Zweite Mannschaft den verdienten Sieg mit 2:1.

[Pressemitteilung des SV Leimersdorf e.V.]

20190331_160644

Bildunterschrift: „Timo Kusch tunnelt den Torwart aus Burgbrohl zum 5:0.“

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *